Life & Body

Was nützen „Fitness Wearables“?

Auch in der kalten Jahreszeit wollen viele nicht auf Sport verzichten, sondern steigen auf Hallentraining, Spaziergänge in dicker Jacke und Fitnessstudio um. Style PASS hat sich umgesehen und die neuesten Trends gespottet, die uns bei unseren Trainingseinheiten unterstützen. Dabei begegnen uns auch alte Bekannte!

"Fitness Wearables"!

Fitness Tracker sind auch 2020 schwer angesagt! Schon seit längerer Zeit sieht man diese kleinen Geräte an Hand- oder Fußgelenken; ob Armband, Uhr oder Clip-on Lösung, für jeden ist etwas dabei und mittlerweile lässt sich fast schon jeder Bereich des täglichen Lebens überwachen: Die Anzahl der täglichen Schritte misst ein Schrittzähler, Schlafphasen, Hauttemperatur und Herzschlag können leicht mithilfe der tragbaren Technologie überwacht werden. Ebenso wie lange man für den fünf Kilometer Run braucht ... und und und.

Und: Mit der passenden App lassen sich die Daten auch toll verwalten.

Ob man allerdings auch soweit gehen möchte und seine Daten der Krankenkasse übermitteln will, bleibt jedem selbst überlassen. Klarer Vorteil: Durch den Vergleich mit Kollegen oder Freunden über eine geeignete App lässt es sich gleich viel leichter trainieren.

Denn schließlich motiviert nichts mehr, glaubt Style PASS, als ein gesunder Wettbewerb, oder?

So scheint bei der Palette der angebotenen „Fitness Wearables“ der psychologische Effekt im Vordergrund zu stehen.

Sex on the Beach:

Warum Liebe im Wasser baden geht!

Ihr kennt die prickelnden Szenen sicherlich aus dem einen oder anderen Hollywood-Streifen oder aus einem Porno, den Ihr versehentlich angeklickt habt: Sex im Wasser!

Weiterlesen